Veitscup 2024

Veitscup 2024

Nach 3 Jahren Coronapause hat es am 06.01.2024 wieder einen Eisschwimmevent der Extraklasse gegeben!

Nach der Neugründung des Vereins 2022 haben die knapp 55 Vereinsmitglieder wirklich einen tollen Wettkampf auf die Beine gestellt – sogar der Wettergott hat mitgespielt und den Teilnehmern die besten Bedingungen beschert.

Neben kaltem Wasser und spannenden Wettkämpfen erwarteten uns:

2 Saunen, 1 HotTub, ein beheizter Aufenthaltsraum mit Blick aufs Becken, Tee für die Schwimmer, Kuchenverkauf (die Tafel), warmes Essen, Glühwein, Jagertee (Skiclub), Kaffee, Schokolade (Espressone) und ein großartiges Starterpaket!
Birgit Becher hat mit Ihrem Team an alles gedacht.

Mit nur 4 Schwimmerinnen war auch Serwus Burghausen vertreten.
Nach langer Wettkampfpause war die Wiedersehensfreude groß und wie es oft zu Beginn der Saison ist – die Erwartungen bezüglich der Zeiten eher etwas gering.

Nach dem sehr gut gelungenen Wettkampftag sah die Bilanz der Schwimmerinnen aber sehr positiv aus.

Elke Ortloff holte in Ihrer AK(70-79) 3x den 1. Platz und freute sich über eine fantastische Zeit auf 50m F (AK Rekord unbestätigt)

500m F 10:06,3 min 1.Platz
  50m F 00:46,0 min 1.Platz
200m F 03:55,3 min 1.Platz

 Conny Prasser (AK40-49) erschwamm sich in Ihrer AK 2x Platz 1 und 1x Platz 2

100m F 01:28,3 min 1.Platz
  50m F 00:38,7 min 2.Platz
200m F 03:16,3 min 1.Platz

 Anke Rubien (AK60-69) war nach nur kurzem Wintertraining über 2x Platz 2 sehr zufrieden

  50m F 00:54,2 min 2.Platz
200m F 04:18,8 min 2.Platz

 Julia Manke (AK16-19) – startete in die Saison mit 3x Platz 1 und 1x Platz 2

100m F 01:21,4 min 1.Platz
  50m F 00:35,9 min 1.Platz
200m F 02:56,0 min 1.Platz
  50m B 00:52,6 min 2.Platz

Fazit: 8x Gold         4x Silber       für Serwus Burghausen

 Gratulation an die Damen und auch an das großartige Orgateam des Team vEItSbad – e.V.  Wir kommen sicherlich 2025 wieder nach Veitsbronn.

Ice Camp Burghausen Saison 23/24

Ice Camp Burghausen Saison 23/24

Serwus Burghausen e.V.
powered by Stadt Burghausen

Dieses Jahr bieten wir keine Trainingscamps an, aber dafür gemeinsame Trainings an. Jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr am Wöhrsee

 

Wir bieten jeden Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr gemeinsames Training am Wöhrsee in der Eisarena an. (Trainingszeiten könne etwas abweichen)

Erstes gemeinsames Training beginnt am 04.11.2023.

Zusätzlich bieten wir an 5 Wochenenden ein Training am Sonntag an.

Zusätzliche Trainingstage:

  • 12.11.2023
  • 26.11.2023
  • 10.12.2023
  • 31.12.2023
  • 18.02.2024

Nicht Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen gemeinsam mit uns zu trainieren. Bitte zuvor anmelden, da die Trainingszeiten abweichen können.

Die Teilnahme am Training und die Benutzung der Eisarena sind auf eigene Gefahr.

WM Slowenien Bled IWSA

WM Slowenien Bled IWSA

Vom 24.01.2023 bis 28.01.2023 war die WM der IWSA in Bled, Slowenien. Es waren ca. 500 Teilnehmer aus ca. 40 Nationenen am Start. Hierbei stellte das deutsche Team die größe Mannschaft auf. Serwus ist mit 12 Sportlern und einer noch größeren Fangemeinde angereist. Dieses mal durften unsere jungen Sportler Anna Bauer (16) und Elektra Strohmaier (16) mit zur WM und die Konkurenz aufmischen

Wie bei der WM 2020 in Bled war der Wettkampf gut organisiert So wurden zwischen normalen Läufen und super Finale eine 20 minutige Pause eingelegt, damit sich die Sportler zwischen ihren Starts etwas erholen konnte.

Was ganz besonders erfreulich ist, ist der Medalienregen für Serwus Burghausen. So haben wir 22x Gold, 30x Silber, und 12x Bronze in der Altersklasse geholt. Auch in der offenen Klasse sind wir ganz vorne mit dabei mit 5x Gold, 6x Silber und 5x Bronze. Jedoch gibt es diese Wertung bei der IWSA nicht.

Marie-Therese Bartl: 1x Gold + 1x Gold Staffel, 4x Silber,
Anna Bauer: 1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze
Kathrin Döring: 1x Bronze
Kilian Franke: 3x Gold + 2x Gold Staffel, 5x Silber
Katja Hechel: 2x Gold, 2x Silber
Peggy Henning: 1x Gold, 7x Silber, 2x Bronze
Franz Herbst: 3x Gold, 5x Silber, 2x Bronze
Luisa Lang: 1x 4te; 1x 5te
Julia Manke: 1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
Elektra Strohmaier: 2x Bronze
Kerstin Thomas: 3x Gold, 1x Silber, 2x Bronze
Tobias Wybierek: 5x Gold + 2x Gold Staffel, 3x Silber

Name Lage Strecke Platzierung Altersklasse Platzierung offen Zeit
Marie-Therese Bartl
Freistil 25m 1 1 00:14,11
Freistil 25m 1 00:14,15 Super Finale
Freistil 50m 2 2 00:30,33
Freistil 100m 2 2 01:07,52
Freistil 200m 2 2 02:30,96
Schmetterling 25m 2 3 00:15,76
Schmetterling 25m 1 00:15,55 Super Finale
Anna Bauer
Schmetterling 25m 2 8 00:17,86
Schmetterling 25m 7 00:17,89 Super Finale
Brust 25m 3 6 00:19,95
Brust 25m 5 00:20,04 Super Finale
Brust 50m 3 5 00:42,57
Brust 50m 5 00:43,57 Super Finale
Brust 100m 1 6 01:36,50
Freistil 50m 5 12 00:34,63
Freistil 100m 4 11 01:18,13
Kathrin Döring
Freistil 25m 5 32 00:19,52
Freistil 50m 5 34 00:43,81
Freistil 100m 5 25 01:36,82
Freistil 200m 6 19 03:33,31
Freistil 450m 3 12 08:11,81
Kilian Franke
Freistil 25m 2 5 00:12,70
Freistil 25m 4 00:12,59 Super Finale
Freistil 50m 1 4 00:26,29
Freistil 100m 1 2 00:57,70
Freistil 200m 1 3 02:16,80
Brust 25m 2 3 00:15,98
Brust 25m 3 00:16,07 Super Finale
Brust 50m 2 3 00:33,31
Brust 50m 3 00:33,60 Super Finale
Brust 100m 2 3 00:14,00
Schmetterling 25m 2 3 00:13,58
Schmetterling 25m 3 00:13,47 Super Finale
Katja Hechel
Freistil 50m
Freistil 100m 1 10 01:18,10
Freistil 200m 1 4 02:46,39
Brust 50m 2 22 00:49,41
Brust 100m 2 10 01:43,19
Peggy Henning
Freistil 25m 2 21 17.13
Freistil 50m 3 22 37.68
Freistil 100m 2 16 1:24.12
Freistil 200m 2 12 3:05.94
Freistil 450m 1 10 7:25.88
Freistil 1000m 2 7 17:46.64
Brust 25m 2 21 21.94
Brust 50m 3 19 48.43
Brust 100m 2 12 1:47.26
Brust 200m 2 13 4:00.55
Schmetterling 25m 3 18 19.93
Franz Herbst
Freistil 25m 2 55 17.19
Freistil 50m 2 51 38.78
Freistil 100m 2 33 1:27.08
Freistil 200m 1 26 3:11.14
Freistil 450m 1 20 7:37.96
Brust 25m 3 53 24.68
Brust 50m 3 45 52.86
Brust 100m 2 30 1:55.03
Brust 200m 1 17 4:02.38
Schmetterling 25m 2 30 19.95
Luisa Lang
Freistil 50m 5 9 33.88
Freistil 100m 4 12 1:19.45
Julia Manke
Freistil 25m 4 16 15.66
Freistil 50m 3 9 33.88
Freistil 100m 2 7 1:15.87
Brust 25m 10 17 22.70
Brust 50m 7 26 48.25
Brust 100m 2 11 1:45.21
Schmetterling 25m 1 7 17.71
Schmetterling 25m 8 17.90 Super Finale
Elektra Strohmaier
Freistil 100m 3 9 1:17.92
Brust 25m 9 19 21.52
Brust 50m 5 11 46.43
Schmetterling 25m 3 9 17.99
Kerstin Thomas
Freistil 50m 3 26 38.55
Freistil 100m 3 14 1:23.46
Freistil 200m 2 9 2:58.11
Freistil 450m 1 6 6:50.11
Freistil 1000m 1 3 15:41.91
Schmetterling 25m 1 15 19.50
Tobias Wybierek
Freistil 25m 2 4 00:12.61
Freistil 25m 5 00:12.71 Super Finale
Freistil 50m 2 5 26.97
Freistil 100m 2 4 59.47
Brust 25m 1 1 14.95
Brust 25m 1 00:15.08 Super Finale
Brust 50m 1 1 31.58
Brust 50m 1 32.23 Super Finale
Brust 100m 1 2 1:13.44
Brust 200m 1 2 2:43.73
Schmetterling 25m 1 4 13.91
Schmetterling 25m 4 00:14.02 Super Finale
4x25m Brust Kilian Franke 1 1 1:08.04
Alexa Xenia Ortwein
Franziska Partheymüller
Tobias Wybierek
4x25m Freistil Tobias Wybierek 1 1 53.02
Marie-Therese Bartl
Alisa Fatum
Kilian Franke
WM Frankreich, SAMOËNS der IISA

WM Frankreich, SAMOËNS der IISA

Die 5. Internationale Eisschwimmweltmeisterschaft fand in diesem Jahr vom 11.-15.Januar2023 im französischen Samoëns statt. Unter den 425 Schwimmern aus 41 Nationen befand sich auch eine kleine Delegation des Serwus Burghausen. Mit Elke Ortloff, Jaqueline Jänicke, Anke Rubien, Peggy Henning, Katleen Schierz und Conny Prasser entsandte Coach Stefan Hetzer ein starkes Damenteam.

Für Serwus Burghausen haben sie 7 WM-Titel, 5 Vize-Titel und 6 3te Plätze in der Altersklasse gewonnen.
Im gesamten Medalienspiegel hat die deutsche Manschaft den 4ten Platz belegt.

In den 4 Wettkampftagen, die im wunderschönen Lac aux Dames ausgetragen wurden – gab es zahlreiche Siegerplaketten – Medaillen leider nur virtuell.

2x Gold holte sich Katleen Schierz über 50m Delfin und 50m Freistil. Langstreckenschwimmerin Conny Prasser freute sich über 2 erfolgreiche 2.Plätze über 500m und 250m Freistil

Jaqueline Jänicke holte sich das triple: Gold auf 50m Brust, Silber auf 100m Brust und Bronze auf 50m Rücken und 100m Lagen.

In der AK 55 erzielte Peggy Henning über 1000m und 500m Freistil den 2. Platz. Bronze über 250m und 100mFreistil. Auf den Strecken 100m und 50 Brust den 5. Platz und den 6.Platz über 50m Rücken und 100m Lagen.

Einen überraschenden Podiumsplatz gab es für Anke Rubien – sie freute sich über die Bronzeplakette über 50m Brust und war mit ihren Zeiten auf 250mF und 50m mehr als zufrieden.

Elke Ortloff setzte allerdings an dieser 5.Internationalen Eisschwimmmeisterschaft eine Marke.
Auf den Strecken 1000m, 500m, 250m Freistil und 100m Rücken schlug sie als erster in Ihrer Altersklasse AK 70 an und ist somit
4-malige Altersklassenweltmeisterin, weil dies nicht ausreichend war sind alle Strecken neue Altersklassenrekorde.

Die 4 Tage in Samoëns waren unbeschreiblich beeindruckend. Eisschwimmen wird immer populärer, jünger und schneller… es hat Spaß gemacht ein Teil des TEAM Deutschlands gewesen zu sein.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Strecke Platzierung offene Klasse Platzierung in der Altersklasse Zeit
Conny Prasser
(AK 45-49)
500m Freistil 38 2 08:50,42
250m Freistil 27 2 04:03,46
100m Freistil 38 4 01:26324
50m Freistil 33 3 00:38,49
Anke Rubin
(AK 60-64)
250m Freistil 61 9 05:05,46
50m Freistil 65 5 00:49,76
50m Brust 54 3 00:58,03
Elke Ortloff
(AK 70-74)
1000m Freistil 46 1 20:22,19
500m Freistil 51 1 09:57,53
250m Freistil 51 1 04:45,78
100m Rücken 31 1 01:52,74
Peggy Henning
(AK 55-59)
1000m Freistil 36 2 18:00,33
500m Freistil 33 2 08:46,75
250m Freistil 37 3 04:13,46
100m Freistil 36 3 01:25,55
100m Brust 37 5 01:52,86
100m Lagen 42 6 01:42,90
50m Brust 27 5 00:48,13
50m Rücken 34 6 00:46,56
Jaqueline Jänike
(AK 60-64)
250m Freistil 56 6 04:55,91
100m Brust 35 2 01:52,48
100m Rücken 33 4 01:57,05
100m Lagen 48 3 01:53,44
50m Brust 32 1 00:49,93
50m Rücken 44 3 00:53,37
Katleen Schierz
(AK 50-54)
100m Brust 32 7 01:51,00
50m Freistil 19 1 00:35,81
50m Brust 30 7 00:49,21
50m Rücken 14 1 00:39,93