Fasching macht am Wöhrsee Halt

Faschingsschwimmen am Wöhrsee : Eisschwimmen in lustigen Kostümen

 Stand 04.03.2019

„Ausverkauft“ meldet der Bottich, nachdem sich viele der Faschingsschwimmer in ihm aufwärmten. −Fotos: Kaiser

Flotte Bienen wie Weltmeisterin Birgit Bonauer waren auch zu bewundern.

Burghausen. Schon von fern hörte der geneigte Wöhrsee-Feund die flotte Faschingsmusik, die am Samstagnachmittag aus dem Eingangsbereich des Areals zu vernehmen war. Die Eisschwimmer von SerWus Burghausen hatten zum traditionellen Faschingsschwimmen geladen. Mit seiner riesigen roten Perücke auf dem Kopf war Vorstand Stefan Hetzer fast bis zur Unkenntlichkeit verkleidet.

Und auch manch Andere waren in bunten Kostümen erschienen. So huschte Superwoman durchs Herren- und Damenbad. Diese Verkleidung brachte viele zum Schmunzeln. Nicht alle tauchten in ihren Kostümen in den See ein, die meisten hatten Badeklamotten mitgebracht.

Stefan Hetzer grinste übers ganze Gesicht: „Es ist richtig gemütlich. So soll es sein. Alle sollen einfach kommen und feiern.“ Für die Sportler, die durch die eisigen Fluten unterschiedlicher europäischer Gewässer pflügen, bedeutet dieser Faschingssamstag das Ende der Eisschwimmsaison. Birgit Bonauer wollte als Biene gerettet werden. Julia Wittig heizte als Teufelchen das Höllenfeuer an. Beide Weltmeisterinnen schwammen mit einer Seelenruhe rund sechs Grad kalte Wasser.

Mit ihnen feierten rund 30 zumeist echte Eisschwimmfreunde den Eintritt ins große Faschingsfinale. Krapfen, Wiener, Sekt und diverse mehrprozentige Flüssigkeiten ließen die Stimmung nach oben schnellen. Ein Sekterl in Ehren konnte niemand nach erfolgreich absolviertem Wöhrseegang abschlagen. Vor allem, nachdem sich alle im extra aufgeheizten Bottich zusammenfanden.
Einige waren wehmütig, dass der böse Frühling die Eiseskälte des Sees langsam vertreibt. Diese erfrischende Sportart scheint für viele ein Lebenselixier zu sein. Mit Vorfreude auf die Eröffnung der Badesaison im Mai konnten nicht alle diese Depression teilen. Und viele nutzen die Winterbadestelle sicherlich noch einige Zeit. Sie bleibt weiterhin geöffnet.

pnp − uli

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.